Heilbronner Rundwanderweg

Der Heilbronner Rundwanderweg hat eine Gesamtlänge von 41,5 km und eine Gesamtsteigung von 867 m.
Man kann ihn auch in eine oder mehrer Etappen aufteilen, wobei jeweils auch die Zwischen-Etappe zurück zum Marktplatz bzw. zum Start der nächsten Etappe beschrieben ist.


Etappe 1: 14,3 km, Gesamtsteigung 406 m
Zwischen-Etappe zurück zum Marktplatz: 3,5 km
Gesamt: 17,8 km


Zwischen-Etappe vom Marktplatz zum Start der Etappe 2: 3,5 km
Etappe 2: 10,2 km, Gesamtsteigung 300 m
Zwischen-Etappe zurück zum Marktplatz: 3,7 km
Gesamt: 17,4 km


Zwischen-Etappe vom Marktplatz zum Start der Etappe 3: 3,7 km
Etappe 3: 8,5 km, Gesamtsteigung 61 m
Zwischen-Etappe zurück zum Marktplatz: 2,8 km
Gesamt: 15,0 km


Zwischen-Etappe vom Marktplatz zum Start der Etappe 4: 2,8 km
Etappe 4: 8,6 km, Gesamtsteigung 100 m
Gesamt: 11,4 km
Heilbronner Rundwanderweg auf einer größeren Karte anzeigen

1.Etappe

Wir starten am Marktplatz auf der Kaiserstraße in östliche Richtung, überqueren die Allee und gelangen in den Stadtgarten wo wir an den Brunnen vorbei links abbiegen. Am Busbahnhof geht es rechts in die Karlstraße, danach links in die Gymnasiumstraße, geradeaus weiter durch den alten Friedhof. Wir überqueren die Weinsberger Straße und folgen der Wartbergstraße. Nach dem Bahnübergang folgen wir links weiter der Wartbergstraße. Es geht auf dem Pfad über die Wiese auf die Wartbergsteige, die nach links abknickt. Danach geht es rechts (Aubergweg) und gleich wieder links weiter die Wartbergsteige hoch. Darauf es geht links nach oben, an der nächsten Ecke rechts und gleich wieder links. Wir kommen an einen Wasserbehälter und gehen rechts weiter. Die Straße macht eine Kehre und wir erreichen den Wartberg. Es besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Wartbergrestaurant und zur Besteigung des Turmes. Km 3,5
Wir folgen dem Weg neben der Zufahrtsstraße rechts am Waldrand entlang. Nach ca. 1 km macht die Straße eine Linkskurve, kurz darauf geht es rechts die steile Straße hinab und im spitzen Winkel rechts weiter. Wir erreichen ein schönes altes Wengerterhaus. Wir biegen links ab und folgen der B39 auf dem Fußgängerweg, die wir nach ca 100m überqueren auf einen Parkplatz. Km 5,8
Es geht über den Parkplatz nach links den Weg rechts den Wald hinauf. Wir folgen dem Waldweg in einer Linkskehre und erreichen den Galgenberg. Km 6,4
Wir folgen dem Pfad durch den Wald immer mit Blick auf die Weinberge. Nach ca. 1,2 km kommen wir wieder auf den Galgenbergweg, den wir gleich darauf nach rechts auf den Pfad verlassen zu einem Aussichtspunkt. Km 7,7
Weiter auf dem Pfad halt wir uns immer rechts. Es geht eine Treppe hinunter und wir erreichen den Parkplatz am Jägerhaus-Steinbruch. Über die Zufahrtsstraße gelangen wir auf die Jägerhaussteige, der wir nach links folgen. Es geht den Pfad rechts in den Wald und wir erreichen das Jägerhaus mit Biergarten und Möglichkeit zur Einkehr. Km 9,7
Wir überqueren die Jägerhaussteige in die Kirschenallee, der wir bis zu einer großen Wegkreuzung folgen. Es geht gerade aus in den Steinsfelder Weg. Nach ca. 400m biegen wir rechts ab auf die Waldheide und folgen dem Pfad. Wir treffen auf einen Weg und gehen rechts weiter. Kurz darauf geht es rechts die Treppen hinauf und wir folgen wem Pfad nach links. Wir kommen auf den Weg zurück und gehen rechts weiter Bis zum „Eingang“ der Waldheide mit Informationstafel. Km 11,7
Wir überqueren die Donnbronner Straße gerade aus in den Wald, wo wir rechts auf den Waldweg abbiegen. An der nächsten Ecke geht es links und gleich wieder rechts auf den Waldlehrpfad, dem wir ca. 1 km folgen. Dann geht es scharf links und gleich darauf scharf rechts auf dem schmalen Pfad nach unten. Wir gelangen auf die Waldstraße „Hörnlis“. Links besteht Möglichkeit zur Einkehr in der Waldschenke. Wir gehen aber rechts weiter und folgen der Arndtstraße bis zur Jägerhausstraße auf der wir links abbiegen. Wir erreichen die Häldensteige mit Möglichkeit zur Einkehr im Trappensee-Restaurant bzw. Biergarten. Km 14,3

Zwischenetappe zurück zum Marktplatz

Wir folgen der Jägerhausstraße am Trappenseeschlösschen vorbei und biegen nach ca. 500m rechts ab durch eine Unterführung in den Pfühlpark. Wir wandern am See entlang, überqueren die Richard-Becker-Straße und verlassen den Park neben dem Bahndamm in die Fasanenstraße. In der Kunzestraße geht es links durch die Unterführung und gleich darauf links auf den Fußweg. Es geht rechts ab in die Karlstraße. Es geht links auf einen Parkplatz und rechts auf den Fußweg. Wir erreichen die Moltkestraße und folgen den Straßenbahngleisen zurück zum Marktplatz. Km 17,6

2.Etappe

Auf Höhe der Häldensteige biegen wir von der Jägerhausstraße ab in den Wald hinein ins Köpfertal. Nach ca. 400m hat man die Möglichkeit nach rechts einen Abstecher ins Licht-Luft-Bad zu machen zur Erholung und Einkehr. Wir folgen aber weiter dem Köpfertal und erreichen den Köpfer-Stausee. Km 15,5
Es geht rechts am Stausee vorbei und wir folgen dem Weg immer gerade aus, überqueren einen Bach und erreichen Köpferbrunnen. Km 16,4
Der Weg geht weiter in zwei Kehren aufwärts bis wir auf einen asphaltierten Waldweg kommen. Es geht links weiter und am Wegdreieck halten wir uns rechts. An einer Kreuzung geht es gerade aus. Nach ca. 400m biegen wir rechts auf den Pfad nach oben. Wir kommen wieder auf den asphaltierten Waldweg, biegen links ab und erreichen den Schweinsberg-Aussichtsturm. Km 18,2
Wir folgen der Straße weiter gerade aus. Nach ca. 700m biegen wir rechts ab, an der nächsten Kreuzung geht es geradeaus und an der Weggabel rechts. Wir überqueren einen asphaltierten Weg und folgen dem Pfad durch die Unterführung. Wir halte uns rechts bie wir auf einen asphaltierten Weinbergweg kommen und folgen dem Weg nach rechts. Km 20,1
Nach ca. 700m biegen wir rechts ab, an der nächsten Kreuzung links und dann nach rechts auf den Grasweg. Nach 200m befinden wir uns wieder auf Asphalt und gehen gerade aus weiter. In einer Linkskurve verlassen wir den Weg gerade aus auf den Grasweg. Es geht scharf rechts auf dem Schotterweg aufwärts. Am Waldrand biegen wir links ab und folgen dem Weg für ca. 700m, dann biegen wir links ab und erreichen den Staufenberg. Km 23,1
Wir gehen gerade aus den Weg und die Treppe hinab bis zum asphaltierten Weinbergweg, den wir weiter geradeaus folgen. Nach einer Linkskurve biegen wir rechts ab und an der Weggabelung wieder rechts. Der Weg folgt einer Rechtskurve und an der T-Kreuzung biegen wir links ab. Nun geht es immer gerade aus bis wir die Landstraße überqueren. Km 24,5

Zwischenetappe zurück zum Marktplatz

Wir folgen dem Feldweg gerade aus, überqueren die Staufenbergstraße und erreichen Sontheim. Es geht gerade aus durch den Fußweg ins Wohngebiet Beziersstraße. Nach ca. 100m halten wir uns links und biegen rechts in die Max-von-Laue-Straße, danach recht in die Max-Planck-Straße. Nach 100m biegen wir links ab und folgen dem Fußweg durch die Garten-Kolonie immer gerade aus bis wir auf den Elsa-Sitter-Weg treffen, den wir nach links folgen. Dann biegen wir rechts ab (Sontheimer Landwehr). Nach ca. 200m geht es nach links die Treppe hinauf. Wir treffen auf die Auerbachstraße und biegen nach rechts auf die Beethovenstraße bis zu Charlottenstraße. Es geht rechts ab und dann immer gerade aus über Wilhelmstraße, Rollwagstraße, Fleiner Straße, Kiliansplatz an der Kilianskirche vorbei zurück zum Marktplatz. Km 28,1

3.Etappe

Es geht nach links auf den Feldweg, dem wir in einer Rechtskurve folgen. Es geht ein Weg links ab und an der nächsten Kreuzung biegen wir links ab. Nach ca. 700m erreichen wir Flein auf der Straße „Sandberghohle“. Km 25,5
Nach dem Tennisverein geht es rechts ab, der Deinenbach fließt links von uns. Der Weg macht eine Rechts-Links-Kurve und an der nächsten Kreuzung geht es links ab. Wir überqueren den Deinenbach, der Weg nimmt eine Rechtskurve. Es geht am Deinenbach-Stau vorbei und danach den Feldweg links. Wir folgen dem Feldweg gerade aus vorbei an den Aussiedlerhöfen bis zur Landstraße, wo wir rechts abbiegen. Nach 100m geht es links in den Feldweg, nach weiteren 100m wieder links über eine Brücke, danach nochmal links. An der folgenden Kreuzung geht es gerade aus und wir erreichen den Steinbruch Talheim. Km 29
Der Weg knickt nach rechts ab, nach ca. 200m biegen wir links ab und darauf wieder rechts. Wir erreichen das Schozachtal. Km 29,6
An der Kreuzung im Tal biegen wir rechts ab, an der nächsten Kreuzung links und an der Weggabelung halten wir uns rechts. Wir erreichen die Horkheim und die Rahmer Mühle. Km 31,1
Wir folgen der Straße an der Mühle vorbei bis zu einer Ampel, wo wir die Horkheimer Straße überqueren und nach links abbiegen. 50M weiter biegen wir rechts ab auf den Fußweg, wandern am Fußballplatz vorbei und erreichen den Neckar. Km 31,5
Wir biegen rechts ab und folgen dem Weg, nach der Brücke über die Schozach geht es recht weiter am Fischerheim (Einkehr möglich) vorbei. Es geht weiter auf dem Weg am Neckar entlang bis wir an die Kolpingstraße kommen. Wir folgen dem Weg entlang der Kolpingstraße bis zu einer Kreuzung. Km 33

Zwischenetappe zurück zum Marktplatz

Wir gehen den Fußweg hinunter auf den Parkplatz. Möglichkeit zur Einkehr im ASV Sportheim bzw. Biergarten. Wir gehen in den Wertwiesenpark, wo wir uns rechts halten.Nach dem Park erreichen wir das Freibad und kurz darauf den Neckar. Möglichkeit zur Einkehr in der Kaffeebucht. Es geht immer gerade aus am Neckar entlang bis zur Friedrich-Ebert-Brücke / Kaiserstraße. Hier biegen wir rechts ab und erreichen den Marktplatz. Km 35,7

4.Etappe

Wir wenden uns nach links und wandern über die Neckarbrücke. An der nächsten Kreuzung biegen wir rechts ab in die Viehweide, der wir in einer Links- und anschließend einer Rechtskurve folgen. Es geht links durch die Unterführung. Wir erreichen Böckingen auf der Kappelstraße. Km 34
Wir wandern die Kappelstraße aufwärts, überqueren die Klingenberger Straße und die Ludwigsburger Straße. Danach halten wir uns rechts in die Stockheimer Straße. Oben gehen wir gerade aus in den Ziegeleipark bis zum See. Dort knickt der Weg links ab, danach biegen wir rechts ab und an der 2. Abzweigung wieder links. Gleich darauf geht es rechts weiter, an der nächste Abzweigung ebenfalls rechts und darauf nochmal rechts. Wir biegen links ab und kommen zurück an den See, wo wir rechtsherum wandern. Einkehrmöglichkeit am Kiosk. Km 36
Nach dem Kiosk geht es an der zweiten Möglichkeit link ab bis zum Wasserturm. Wir halten uns halbrechts und wandern die Hohlstraße hinab bis zur Ludwigsburger Straße. Hier biegen wir links ab und gleich wieder rechts den Stäffelesweg hinunter. Über den Stockgartenweg erreichen wir den Dorfplatz in Böckingen. Km 37,1
Es geht weiter die Stedinger Straße hinab durch die Unterführung. Wir überqueren die Neckartalstraße und den Neckar auf der Erwin-Fuchs-Brücke. (200m weiter Einkehrmöglichkeit im Biergarten Foodcourt). Wir biegen rechts ab über die Wehrbrücke und dann nach links in den Wertwiesenpark. Es geht 500m am Neckar entlang, dann nach dem Sportplatz link in den Fußweg. Einkehrmöglichkeit ASV Sportheim bzw. Biergarten). Am Parkplatz geht es links wieder in den Wertwiesenpark. Wir wandern rechts am See vorbei, biegen rechts ab und halten uns danach links und verlassen den Wertwiesenpark nach rechts. Km 39,3
Es geht am Neckar entlang (Einkehrmöglichkeit Kaffeebucht), immer gerade aus bis zum Götzenturm, wo wir den Neckar nach links über die Götzenturmbrücke überqueren. Es geht nach rechts am Neckar weiter. (Einkehrmöglichkeit Lehners Wirtshaus). Wir überqueren die Straßenbahnschienen in die Kranenstraße und biegen nach ca. 100m bei der Experimenta rechts ab (Einkehrmöglichkeit Hagenbucher Biergarten). Km 41,1
Es geht über die Adolf-Cluss-Brücke nach rechts in die Untere Neckarstraße. An den Straßenbahnschinen biegen wir links ab in die Kaiserstraße und erreichen mit dem Marktplatz den Ausgangspunkt. Km 41,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Foto-Blog